top of page

National Geographic stuft El Salvador als sicheres Reiseziel ein

Actualizado: 13 mar

Gemäß dem aktuellen Bericht der renommierten Organisation International SOS hat El Salvador kürzlich eine bedeutende Veränderung in seiner Reisebewertung erfahren. Das Land wurde von der Liste der zu vermeidenden Reiseziele gestrichen und als sicheres Reiseland eingestuft. Diese Neuigkeiten kommen zu einem Zeitpunkt, an dem der Tourismus in El Salvador bereits im Aufschwung ist.


Im Jahr 2023 verzeichnete das Land einen beeindruckenden Anstieg der Passagierzahlen um 32%, was einer Gesamtzahl von 4,5 Millionen entspricht. Die aktuelle Einstufung als sicheres Reiseziel wird dazu beitragen, den Tourismus weiter anzukurbeln. Wie hier kürzlich berichtet wurde, hat zudem die renommierte New York Times El Salvador als eines der Top-Reiseziele für 2024 bewertet, was die Attraktivität des Landes weiter unterstreicht.


Im Gegensatz dazu haben Regionen im Libanon, den Palästinensischen Gebieten, Russland, Kolumbien und Ecuador ihre Gefährlichkeitsbewertung erhöht und sind nun auf der Liste der zu bedenkenden Reiseziele vermerkt.


El Salvador, mit seiner reichen Kultur und Geschichte, einzigartigen Natur und vielfältigen Gastronomie, zieht verstärkt das Interesse internationaler Touristen auf sich. Mehrere Faktoren tragen zu dieser Neupositionierung als Reiseziel bei, darunter eine drastische Verringerung der Mordraten, die das Sicherheitsgefühl in den Straßen des Landes gestärkt.


Die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, darunter der Vulkan von Santa Ana, die Strände von El Tunco, die Ruinen von Tazumal, der Coatepeque-See und die Stadt San Salvador, entfalten ihre Anziehungskraft für internationale Besucher. Die Förderung eines sichereren Umfelds und die kulturelle Vielfalt machen El Salvador zu einem vielversprechenden und aufstrebenden Ziel für Reisende.


img sv


Tags:

48 visualizaciones

Comments


bottom of page