top of page

The New York Times: El Salvador eines der Top-Reiseziele für 2024

Die renommierte US-amerikanische Zeitung The New York Times hat El Salvador als eines der Top-Reiseziele für das Jahr 2024 herausgestellt. In einer Sonderausgabe, die sich den weltweiten touristischen Attraktionen und kulinarischen Genüssen widmet, hebt die Zeitung besonders den drastischen Fortschritt El Salvadors in Bezug auf Tourismus und Sicherheit hervor.


Die Verbesserungen im Bereich Tourismus und Sicherheit haben laut The New York Times dazu geführt, dass bisher vernachlässigte Hotels und Restaurants entlang der Ruta de las Flores wieder verstärkt besucht werden. Die Ruta de las Flores ist eine 32 Kilometer lange Kette von ländlichen Dörfern in den westlichen Hochländern, umgeben von Kaffeeplantagen und Pinienwäldern, erlebt einen regelrechten Aufschwung. Der Höhepunkt dieser Route ist der wachsende Nachtmarkt in Nahuizalco, der Heimat der Nahua, einer indigenen Gruppe.


In der Hauptstadt San Salvador hat sich die Gastronomieszene über Fast-Food-Ketten hinaus weiterentwickelt. Insbesondere wird das Gourmet-Restaurant El Xolo hervorgehoben, das lokale Maissorten in seinem Restaurant im Museo Nacional de Antropología präsentiert. Die Empfehlungen erstrecken sich auch auf Cafés wie "Carajo" und "Crafters", die die Bedeutung des salvadorianischen Kaffees in den Mittelpunkt stellen.


The New York Times betont, dass El Salvador seinen Besuchern die einzigartige Möglichkeit bietet, an einem einzigen Tag sowohl die natürlichen Attraktionen wie Strände und Berge als auch das Unterhaltungsangebot einer Großstadt mit einer vielfältigen Auswahl an Gourmetrestaurants zu erleben.


Der Artikel hebt weiter hervor, dass El Salvador nicht nur für seine atemberaubenden Naturstrände bekannt ist, sondern auch weltweit für herausragende Surfspots gerühmt wird. Die Region La Libertad beherbergt eines der bedeutendsten Tourismusprojekte des Landes mit dem Namen "Surf City", das zusätzlich als Austragungsort für weltweit renommierte Surfwettbewerbe dient.


Die positive Entwicklung und internationale Anerkennung des Tourismus in El Salvador lassen sich wesentlich auf die verbesserte Sicherheitslage zurückführen. Gemäß aktuellen offiziellen Statistiken wird El Salvador mit einer Mordrate von 2,4 pro 100.000 Einwohner als das sicherste Land in Lateinamerika eingestuft. Der Tourismus hat bereits einen erheblichen Einfluss auf die Wirtschaft des Landes, wobei er im Jahr 2023 einen Anteil von 10 % am Bruttoinlandsprodukt ausmachte. In den kommenden Jahren wird ein weiteres Wachstum und eine Zunahme der Touristenzahlen in El Salvador erwartet.



39 visualizaciones
bottom of page