top of page

Die multinationale Gruppe Bimbo investiert 200 Millionen Dollar in ein neues Werk in El Salvador

Actualizado: hace 15 horas

Das mexikanische multinationale Unternehmen ist ein weltweit führender Hersteller von Backwaren und ein wichtiger Akteur im Bereich Snacks mit mehr als 227 Bäckereien und 1500 Geschäften in 35 Ländern in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Afrika. Die Gruppe stellt mehr als 9000 Produkte her und verfügt über eines der größten Vertriebsnetze der Welt.


Mit einer Investition von 200 Millionen Dollar baut Bimbo eine neue Produktionsanlage in El Salvador, die in der ersten Hälfte des Jahres 2025 ihren Betrieb aufnehmen soll. Diese strategische Investition stärkt die Präsenz des Unternehmens auf dem salvadorianischen Markt, auf dem es bereits seit mehr als drei Jahrzehnten eine wichtige Rolle einnimmt und festigt die Handelsbeziehungen zwischen Mexiko und El Salvador.


Das neue Werk soll im Bezirk Apopa, in der Nähe der salvadorianischen Hauptstadt, auf einer Fläche von 70.000 Quadratmetern errichtet werden und sich durch seine Effizienz, Nachhaltigkeit und Erfüllung der höchsten Umweltstandards auszeichnen. Die Anlage verfügt über ein speziell für die Wasserverwaltung zuständiges Zentrum, das eine optimale Handhabung dieser Ressource im Rahmen einer Kreislaufwirtschaft ermöglicht. ,,Diese Entscheidung spiegelt unser Engagement für nachhaltiges Wachstum, das ständige Streben nach Spitzenleistungen und unseren Willen über hochqualitative Lebensmittel hinaus zu globalem Wohlstand beizutragen wider”, so Sebastián Reynoso, Generaldirektor für die Region Zentralamerika der Bimbo Gruppe



0 visualizaciones

Comments


bottom of page