top of page

Auf dem Weg zum Tech-Hub - Innovationsgesetz lockt 60 Unternehmen nach El Salvador

Das Wirtschaftsministerium von El Salvador verzeichnet eine beachtliche Resonanz auf die jüngst erlassene "Ley de Fomento a la Innovación y Manufactura Tecnológica" (Gesetz zur Förderung von Innovation und technologischer Fertigung). Nach Angaben von Wirtschaftsministerin María Luisa Hayem haben sich etwa 60 Technologieunternehmen für eine Niederlassung in El Salvador interessiert, seit das Gesetz zur Förderung von Investitionen in den Technologiesektor in Kraft getreten ist.

Die Ministerin informierte, dass bereits fünf Unternehmen die Genehmigung erhalten haben, unter den steuerlichen Anreizen des Gesetzes zu operieren, das am 5. Juni in Kraft trat. Zu den Vorteilen gehören die Befreiung von Steuern auf Einkommen, Eigentum, Kapitalgewinne und Importzölle für die Entwicklung von Software und Hardware über einen Zeitraum von 15 Jahren.

"Es handelt sich um ein weitreichendes Gesetz, das alle Technologieunternehmen abdeckt, die Software, Programmierung und Datenanalyse entwickeln. Gleichzeitig berücksichtigt es Unternehmen, die technologische Güter oder Vorprodukte herstellen", erklärte Ministerin Hayem.

Die Ministerin hob die Kooperation mit Google hervor und verwies auf die kürzlich unterzeichnete gemeinsame Erklärung zwischen El Salvador und den Vereinigten Staaten im digitalen Bereich. Diese Schritte werden als entscheidende Anreize für die Bemühungen El Salvadors betrachtet, sich zu einem Technologie-Hub zu entwickeln.

Die Ministerin unterstrich außerdem, dass diese Maßnahmen zur Förderung von Geschäften und Investitionen international Anklang finden. Dies zeigt sich auch in der verbesserten Bonitätsbewertung des Landes durch Standard & Poor's, die letzte Woche von “CCC+/C” auf “B-/B” angehoben wurde.

Für das Jahr 2024 prognostizierte die Ministerin einen Anstieg der Investitionen, darunter die Entwicklung eines Industrieparks von 70 Millionen US-Dollar, der 5.000 Arbeitsplätze schaffen soll, eine Investition von 200 Millionen US-Dollar im Lebensmittelsektor sowie einen Logistikpark von 100 Millionen US-Dollar, der 400 Arbeitsplätze generieren soll. Die wirtschaftlichen Perspektiven El Salvadors in der Technologiebranche scheinen vielversprechend.

13 visualizaciones

Comments


bottom of page