top of page

Surfwettbewerb in El Salvador führt zu vollständiger Auslastung der Hotel



Die Regierung El Salvadors kündigt weitere Investitionen an, um der stetig steigenden Nachfrage des Tourismussektors in La Libertad nachzukommen.

Der Tourismussektor verzeichnet dank zahlreicher Surfwettbewerbe, die an den verschiedenen Stränden des Landes ausgetragen werden, immer höhere Gewinne. Beispielsweise eröffnete am 19. April das ,,ISA Longboard Surfcity El Salvador 2024” Turnier und heute am 3. Mai das ,,ISA World Junior Surfing Championship”, um nur zwei der zahlreichen Sportwettbewerbe zu nennen, die einen wirtschaftlichen Aufschwung im Tourismussektor, insbesondere im Bereich der Unterkünfte und Restaurants, ermöglichen werden.


Nach Angaben der Tourismusministerin hat die Ankunft von Delegationen aus mehr als 39 Ländern dazu geführt, dass die Hotels an den Stränden von La Libertad vollständig ausgelastet sind. Sie erklärte auch, dass man daran arbeite, das Potenzial der verschiedenen Küstengebiete zu stärken, um die Surfkultur und so den Sporttourismus weiter zu fördern. ,,Wir werden den Bau von mehr Hotels und Restaurants dieser Surfkultur ankündigen” und wies darauf hin, dass man zur Unterstützung dieser Projekte weiterhin Allianzen mit privaten und multilateralen Unternehmen eingehen werde, um die verschiedenen Projekte zu realisieren. Desweiteren fügte sie hinzu, dass wesentliche Fortschritte bei den Tourismusinfrastrukturprojekten erzielt werden, die mithilfe des Darlehens der Interamerikanischen Entwicklungsbank in Höhe von 160 Millionen Dollar realisiert werden können.


Quelle: Mitur

5 visualizaciones

Commentaires


bottom of page