top of page

Exporte nach Europa müssen neue Umweltvorschriften einhalten

Actualizado: hace 14 horas

Unternehmen in Mittelamerika und der Dominikanischen Republik müssen sich bis 2026 anpassen, um die neuen Vorschriften des Green Pacts der EU zu erfüllen und so weiterhin ihre Produkte nach Europa exportieren zu können.

,,Dies bedeutet, dass mittelamerikanische Unternehmen, die Produkte in die Europäische Union exportieren, mit höheren Kosten und Anforderungen konfrontiert sein werden, um sicherzustellen, dass ihre Produkte den europäischen Umweltstandards entsprechen. Das gilt sowohl für Unternehmen, die unter normalen Regelungen, als auch in Freihandelszonen, operieren.”, sagt Carolina Palma, Tax Partner und International Trade Leader bei EY Central America, Panama und der Dominikanischen Republik. Eines der zentralen Aspekte des Green Pacts ist ein Verfahren zur Reduzierung von Kohlenstoffemissionen. Dieses besteht in einer Abgabe auf bestimmte emissionsintensive Importe in die EU, und wird maßgeblichen Einfluss auf zentralamerikanische Unternehmen haben, so die Firma EY in einer aktuellen Analyse.

Im Agrar- und Lebensmittelsektor seinen insbesondere die Kaffeebauern verpflichtet den Importeuren über die Produktion zu berichten und darüber hinaus zu prüfen und zu bescheinigen, dass die Umwelt-, Abholzungs- und Arbeitsgesetzesvorschriften eingehalten werden. Die Expertin stellt ferner fest, dass Exporteure von Produkten, die Holz enthalten, in gleicher Weise nachweisen müssen, dass diese unter den gesetzlichen Bestimmungen hergestellt wurden, wie beispielsweise, dass die neue Vorschrift für einen geringen Pestizideinsatz erfüllt ist.

,,Zu den Herausforderungen gehören Investitionen in erneuerbaren Energien, die Einführung nachhaltigerer Geschäftspraktiken und eine größere Transparenz in der Lieferkette. Sie bietet jedoch auch Chancen für Unternehmen in Mittelamerika, da sie sich schnell an die Anforderungen des europäischen Marktes anpassen können. Wer Produkte und Dienstleistungen anbietet, die den Umweltstandards entsprechen, hat einen Wettbewerbsvorteil”, erklärt Palma. In Anbetracht dessen ist sie der Meinung, dass sich Unternehmen anpassen und die Nachhaltigkeit zu eigen machen können, da weltweit ein wachsendes Interesse an Maßnahmen gegen den Klimawandel besteht.



0 visualizaciones

Comments


bottom of page