top of page

El Salvador führt Liste der am stärksten wachsenden Touristenziele in den Amerikas an

In den letzten Jahren hat die weltweite Tourismusbranche aufgrund der COVID-19-Pandemie schwierige Zeiten durchlebt, was zu Reisebeschränkungen und wirtschaftlichen Herausforderungen für viele Länder führte. Das Jahr 2023 markiert jedoch eine mögliche Erholung für den Sektor.

Ein bemerkenswertes Beispiel für diese Erholung ist El Salvador, das einen Anstieg der Touristenzahlen um 32% im Vergleich zu 2019 verzeichnet. Damit führt El Salvador die Liste der am stärksten wachsenden Reiseziele in den Amerikas an, gefolgt von der Dominikanischen Republik (17%) und Honduras (ebenfalls 17%).

Es ist erwähnenswert, wie diese Länder trotz der vorangegangenen Herausforderungen im Tourismussektor erfolgreich sind. Die verfügbaren Daten zeigen, dass auch andere Destinationen im Zeitraum von Januar bis Juli 2023 zweistellige Wachstumsraten im Vergleich zu den gleichen Monaten des Jahres 2019 verzeichneten. Dazu gehören Katar (+95%), Saudi-Arabien (+58%), Albanien (+56%), Armenien (+30%), Äthiopien (+28%), Jordanien und Kolumbien (beide +23%).

Quelle: UNWTO

4 visualizaciones

Commentaires


bottom of page