top of page

El Salvador übernimmt Generalsekretariat der Agentur für Tourismusförderung in Zentralamerika (CATA)

El Salvador hat das Generalsekretäriat der Agentur für Tourismusförderung in Zentralamerika (CATA) für die Amtszeit von 2023 bis 2028 übernommen. Diese Ernennung soll dazu beitragen, den Tourismus in Zentralamerika international zu stärken und als attraktives Reiseziel zu etablieren. Damit hat El Salvador für die kommenden fünf Jahre eine einzigartige Gelegenheit, das Tourismuspotenzial des Landes zu entfalten.

Der Fokus der kommenden Jahre liegt darauf, die kulturelle, natürliche und historische Vielfalt der Region Zentralamerikas international bekannt zu machen. Insbesondere soll die Aufmerksamkeit auf die europäischen Zielmärkte von CATA gelenkt werden.

Während der Amtszeit plant der neue Generalsekretär Boris Iraheta, die Effizienz des Tourismussektors zu steigern und die Zusammenarbeit zwischen den nationalen Tourismusbehörden der CATA-Mitgliedsländer und dem Privatsektor, der durch die Tourismuskammern der Region vertreten wird, zu fördern. Nachhaltige Entwicklung im Tourismussektor ist dabei ein Schlüsselziel.

Darüber hinaus sollen Partnerschaften mit wichtigen Akteuren im regionalen und internationalen Tourismus ausgebaut werden, um die Attraktivität des multidestinationären Tourismusangebots zu fördern.

Ein wichtiger Bestandteil soll zudem ist die Stärkung der Zusammenarbeit mit der Föderation der Tourismuskammern in Zentralamerika (FEDECATUR), um Qualitätsstandards und bewährte Praktiken zu fördern, die die Wettbewerbsfähigkeit der Tourismusunternehmen in der Region verbessern sollen.

Mit El Salvador an der Spitze von CATA sind in den kommenden Jahren Fortschritte bei der Förderung des Tourismus und der Stärkung des Status der Region als beliebtes Reiseziel zu erwarten.





Tags:

11 visualizaciones

Comentários


bottom of page